Bogenlaufen


Bogenlaufen kombiniert die Präzision des Bogenschießens mit den Elementen des Laufsports. Bei dieser Sportart geht es nicht nur um die körperliche Fitness eine bestimmte Laufstrecke in möglichst kurzer Zeit zurückzulegen, sondern auch um die notwendige Technik die Zielscheibe zu treffen. Das Bogenlaufen ist vergleichbar mit dem Biathlon nur eben mit Bogen statt Luftgewehr sowie Rennen statt Langlauf mit Skiern. Bogenlaufen ist zwar eine Randsportart, sie erfreut sich aber einer immer größeren Beliebtheit, was sich nicht zuletzt an einer wachsenden nationalen aber auch internationalen Bogenlauf-Gemeinschaft zeigt.




Trainingszeiten


Das Training für das Bogenlaufen findet ganzjährig auf dem Arno-Franz-Sportplatz statt (Werderwiesen 16). Bei sehr schlechten Witterungsbedingungen nutzen die Bogenläuferinnen und Bogenläufer den Trainingsraum des Werderaner Ruderclubs. 


Das Lauftraining findet immer Montags von 17.00 bis 18.30 Uhr statt.